Presse

Amüsierstück als Psychodrama

Das alles anschuen macht grossen Spass, im Theaterschiff wird heftig gelacht, und das am laufenden Band. Das ist vorallem der umwerfenden Diana Gantner als Thilda zu danken. Gantner ist ein Theatertier, sie brüllt, weint, schneichelt, sie tanzt als Irrwisch auf der Bühne. Meistens agiert die schrecklich überdreht und rührend komisch, und wenn sie auch mal leise und erst wird, klingt das schön.

Stuttgarter Zeitung Cord Beintmann

Venedig im Schnee

... Ein Kontrastprogramm aus Liebe und Hass, Hitze und Kälte, Verständnis und Missverständnis. Patricia famos dargestellt von Diana Gantner überzeugt durch geniale Provokation in ihrer Phantasiesprache einer Mischung aus Russisch, Serobokroatisch und Spanisch...

Kornwestheimer Zeitung, Julius Haager

Momo

... was nicht nur Christiane Wolff als Regissuerin ungemein freut....dass Gantner wieder dabei ist, gehört die Vollblutschauspielerin doch seit Jahren zum Theatergarten-Ensemble...

Ludwigsburger Kreiszeitung, Juni 2019

Der Widerspenstigen Zähmung

... Diana Mayer singt gut, verfügt über einen sehr deutlichen Hüftschwung und spielt gekonnt die Kravallschachtel Schatzi. Wie Reese Witherspoon in "natürlich Blond" zirbt und kichert sie. Zu sehen ist eine Kommödie, die ganz leicht dahin läuft, und zugleich schwerwiegendes bearbeitet, Geldgier und Liebesleid...

Stuttgarter Zeitung

Turbulenzen bis zum Happy End

Über die Bühne tobt mit unglaublicher Wehemenz inzwischen Diana Gantner. Die Vollblutschauspielerin, auch bekannt aus vielen Rollen beim Ludwigsburger Theatersommer, ist wieder kaum zu bremsen, wirft sich mit riesigem Engagement in ihre Rolle und ist so eine überaus spielfreudige, pointensichere Darstellerin, ein wirbeldnes Kraftpaket. Sie sorgt dafür, dass die Zuschauer kaum zu Atem kommen, dass sich die Pointen wie Perlen aneinanderreihen, zeigt eine Frau, die nach vielen Pleiten, Pech und Pannen beruflich wie im amourösen Bereich ihre letzte Chance sieht und diese um jeden Preis nutzen will.Und Thilda kann zäh sein, die energische Frau zieht alle Register. Das tut auch das Stück in dieser zügigen, temporeichen Inszenierung. Da zuzuschauen ist einfach ein Vergnügen.

LKZ Arnim Bauer